Andachten

Christsein und Genuß

14. November 2018 Holger Reich 0

Den Reichen in dieser Welt gebiete, dass sie nicht stolz seien, auch nicht hoffen auf den unsicheren Reichtum, sondern auf Gott, der uns alles reichlich darbietet, es zu genießen; 1. Timotheus 6,17 Na prima, dieses [mehr davon …]

Andachten

So richtig zufrieden?

12. November 2018 Holger Reich 0

“Mein Volk soll zufrieden sein mit meiner Güte, spricht der Herr.” Jeremia 31,14 Zufriedenheit? Was soll das sein? Ist heute noch irgend jemand zufrieden? Sind nicht vielmehr alle Menschen um uns herum gehetzt und unzufrieden? [mehr davon …]

Andachten

Was wollen wir anziehen

25. Oktober 2018 Holger Reich 0

So zieht nun an als die Auserwählten Gottes, als die Heiligen und Geliebten, herzliches Erbarmen, Freundlichkeit, Demut, Sanftmut, Geduld; Kolosser 3,12 ————————————————— Gerne spielen wir als Kind schon Modenschau an Muttis Kleiderschrank. Und dies ist [mehr davon …]

Andachten

Wohlergehen der Kinder

28. September 2018 Holger Reich 0

Ein Gerechter, der unsträflich wandelt, dessen Kindern wird’s wohlgehen. Sprüche 20,7 Sind wir Eltern nicht alle gleich? Wir wollen doch alle, daß es die eigenen Kinder einmal besser haben, als wir selbst. Nicht immer war [mehr davon …]

Andachten

Herr, schenke mir Geduld

21. September 2018 Holger Reich 0

Nicht allein aber das, sondern wir rühmen uns auch der Bedrängnisse, weil wir wissen, dass Bedrängnis Geduld bringt. Römer 5,3 Man sollte sich genau überlegen, was man spricht. Manch einer hat sich um Kopf und [mehr davon …]

Andachten

Gottes Wort in der Schrift

19. September 2018 Holger Reich 0

16 Alle Schrift ist von Gott eingegeben2 und nützlich zur Belehrung, zur Überführung, zur Zurechtweisung, zur Erziehung in der Gerechtigkeit, 17 damit der Mensch Gottes ganz zubereitet sei, zu jedem guten Werk völlig ausgerüstet. 2.Timotheus 3,16 [mehr davon …]

Andachten

Der Gott der Mutlosen

13. September 2018 Holger Reich 0

“Ich, der Hohe und Erhabene, der ewige und heilige Gott, wohne in der Höhe, im Heiligtum. Doch ich wohne auch bei denen, die traurig und bedrückt sind. Ich gebe ihnen neuen Mut und erfülle sie [mehr davon …]