Spaß an der Prüfung

Andachten
Andachten Holger Reich

Liebe Brüder und Schwestern! Betrachtet es als Grund zur Freude, wenn euer Glaube immer wieder hart auf die Probe gestellt wird.

Jakobus 1,2


Okay, der Titel ist leicht irreführend. Denn zwischen Spaß und echter Freude liegen nun doch noch Welten. Und wir Menschen wollen nicht nur Spaß (kurzzeitige Euphorie?), sondern sehnen uns nach einer Freude, die Grund und dauer in sich trägt. ich denke da z.B. an eine Hochzeit. Hier ist doch die Grundlage der Freude das Glück zwischen Mann und Frau, die sich einander versprechen und ein ganzes Leben miteinander verbringen wollen.

Das nenne ich mal einen Grund zur Freude. Darum kommen wir zusammen und genießen diesen Start in die neue Lebensphase und freuen uns mit dem Paar – Freude, die hoffentlich von Herzen kommt.

Und nun spricht Jakobus, der Bruder des Herrn, und fordert uns auf zum Freude haben. Fällt uns da nicht etwas Besseres ein, um Freude zu empfinden? Wäre da ein Fest nicht besser geeignet? Wie kann so eine “Probe des Glaubens” denn Grund zur Freude sein? Sind solche Proben doch meist von Unbequemlichkeiten bis hin zu regelrechter Menschenverfolgung und Hetzjagd gekennzeichnet.

haben da nicht schon die Juden die Christen massiv verfolgt? Paulus war der uns Bekannteste davon. Wurde Christen nicht schon zu allen Zeiten eher verfolgt, denn gelobt? Sicherlich gab und gibt es Zeiten des Friedens und sogar Anerkennung durch Staat und Umfeld. Doch vergessen wir es nicht: Bequemlichkeit ist kein Ausstattungsmerkmal eines Christen. Wir haben hie keine ewige Heimat. Somit gilt unser Augenmerk der Ewigkeit.

Und in der Offenbarung sehen wir das Heer der Erschlagenen, der Märtyrer, die direkt vor dem Thron Gottes sind. Deren Seelenrufe ständig vor Gott hörbar sind. Es gehört wohl auch Not zu einem ernsten und erhörten Gebet. Und wenn unser Herz bangt und zittert, sei es um uns oder unseren Nächsten, dann wollen und sollen wir nicht jammern, sondern es als Ursache und Grund zu himmlischer Freude ansehen.

Dies ist vielleicht leicht gesagt, doch wie immer im Leben, darfst du ja üben. Aufhören zu klagen und Dankbarkeit zeigen in kleinen Dingen ist ein guter Anfang. Und wenn dann der Blick auf die Basis fällt, dann wirst du erkennen, daß du wirklich Grund zur Freude hast.

Gott sei Dank.

 


Bibelserver

Jakobus 1