Der Gott der Mutlosen

Andachten
Andachten Holger Reich

“Ich, der Hohe und Erhabene, der ewige und heilige Gott, wohne in der Höhe, im Heiligtum. Doch ich wohne auch bei denen, die traurig und bedrückt sind. Ich gebe ihnen neuen Mut und erfülle sie wieder mit Hoffnung.”

Jesaja 57,15


In den Religionen der Welt muß man vor den Gottheiten und Göttern niederfallen. Sie sollen ja groß, erhaben und zum Teil zum fürchten sein. Doch hier lernen wir, daß der lebendige Gott noch weitaus mehr ist. Er ist das Vorbild für wahre Leiterschaft. ER zeigt uns, wie Männer und Frauen Gottes sein dürfen. Nicht “groß” und erhaben, über den Dingen schwebend.

Gott selbst besucht nicht nur die, die entmutigt sind und ohne jede Hoffnung. Nein, ER wohnt genau unter diesen Menschen. Der große und mächtige Gott hat sein Zelt augebaut, dort wo Depressionen, Enttäuschungen und Niedergeschlagenheit oder gar Selbstmordgedanken den Alltag bestimmen. Wenn jemand sich damit auskennt, dann ist es der Auferstandene.

Jesus selbst wurde zum Schmerzensmann, ER ertrug all unsere Krankeit und Schmerzen und wurde sogar mit ihnen eins. Ging er doch nicht lächelnd und pfeifend nach Golgatha in dem Bewußtsein der kommenden Auferstehung. Vielmehr bat Jesus auf Knien, diesen Kelch vorüber gehen zu lassen. In allem wurde Er als Mensch erfunden – und doch als wahrer Gott auferstanden und den Tod besiegt. ER überwand wirkliche jedes Leid dieser Welt.

Und genau dieses Wesen hatte schon Jesaja vor Augen. Einige hundert Jahre vor der Geburt Jesu Christi sah er das wahre Wesen Gottes. Gott selbst wohnt dort, wo Er am Nötigsten gebraucht wird. Und Er beläßt es nicht dabei. Denn Sein Herz leidet, wenn Er Seine Kinder leiden sieht. Darum kommt von Ihm Zuspruch, um neuen Mut zu schöpfen und das Herz  zu erfüllen mit Hoffnung. Solange der Mensch hoffen kann, so lange wird er Kraft haben, um dem Bösen zu widerstehen. Diese Hoffnung ist nicht inhaltlos, sondern beruht auf der Gewißheit: Gott ist mit dir.

Egal, wie trübe deine Gedanken sind und wie berechtigt diese sein mögen: “Ich bin bei euch alle Tage bis an der Welt Ende” ist das Lebensmotto eines jeden Christenmenschen – in jeder Lebenslage.

Daran halte fest, wenn es dunkel wird.


Bibelserver

Jesaja 57

Der Gott der Mutlosen
Andachten

 
 
00:00 / 3:51
 
1X