Christsein und Genuß

Andachten
Andachten Holger Reich
Den Reichen in dieser Welt gebiete, dass sie nicht stolz seien, auch nicht hoffen auf den unsicheren Reichtum, sondern auf Gott, der uns alles reichlich darbietet, es zu genießen;

Na prima, dieses Wort geht uns ja nichts an. So richtig reich sind wir nun wirklich nicht. Und wenn, dann haben wir es uns redlich verdient … aber mal ehrlich. Jeder Leser, der diese Zeilen lesen kann, muß ein Reicher sein, denn wie viele Menschen haben keinen Computer, kein Dach über dem Kopf, kein warmes und sicheres Bett und nicht jeden Tag genug zu  essen?

Gerne ziehen wir uns auf die Position zurück, nicht reich zu sein. Wir arbeiten hart (wirklich?) und haben die Früchte unserer Arbeit redlich verdient. Wer arbeiten will, der findet auch Arbeit und dann muß er keinen Hunger leiden. Und zum Beleg für die Richtigkeit unserer Worte schauen wir ernst und ein wenig grimmig in die Welt.

Aber keine Angst. Ich sage nichts gegen Reichtum. Es gäbe viel zu sagen, doch dieses Bibelwort zielt in eine andere Richtung. Der junge Pastor Timotheus soll denen, die reich sind, den wahren Wert des Reichtums vor Augen führen. Und hier soll er nicht etwa Empfehlungen aussprechen, sondern ein gebot. Ist doch der Betrug des Reichtums eine arge Falle, in die Menschen zu allen Zeiten gefallen sind.

Reichtum bietet keine Sicherheit. Reichtum ist relativ und sehr vergänglich. Was heute noch begehrt ist, kann morgen schon Abfall sein.

Doch wie lautet die Alternative? Nur ein Gebot auszusprechen ist keine Hilfe. Und diese kommt auch schon gleich daher. Es ist gut auf den HERRN zu vertrauen. Ein sauertöpfisches Gesicht gehört nicht dazu. Gott will, daß wir die Dinge genießen, die ER uns gegeben hat. Genieße das Weib deiner Jugend solange du kannst und so sehr du kannst. Genieße deine Kraft und deine Arbeit, denn sie kommen von Gott. Genieße das Meer, die Berge und die Natur, denn sie lobpreisen den Schöpfer Tag und Nacht.

Mahadma Ghandi soll mal gesagt haben, er wäre dem Christentum nicht zugeneigt, weil die Christen so wenig erlöst ausehen würden … ob dies so wahr ist kann ich nicht prüfen – aber ich weiß, daß ein fröhliches Herz gerne gesehen ist – und ein Miesepeter selten gern gesehen ist.

Einen genußvollen Tag wünsche ich dir.


Bibelserver

  1. Timotheus 6

Christsein und Genuß
Andachten

 
 
00:00 / 3:29
 
1X